HandelmitderUkraine

Sogar in der Corona-Zeit bleibt die Ukraine für Handel offen. Die Quarantäne für die einreisenden Güter ist zum Glück nicht erforderlich.

Die aktuelle Außenhandelsquote beträgt 90% und steigt weiter.

Unser Ziel ist die Handelsbeziehungen mit der Ukraine so einfach wie möglich zu machen.

Auf dieser Seite finden Sie sowohl die Eckdaten der ukrainischen Handelsstatistik als auch die Hauptgründe Waren, Güter und Dienstleistungen aus der Ukraine zu importieren. Wir hoffen, dass diese Informationen für Sie nutzbar sind. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Handelsbeziehungen mit der Ukraine gerade jetzt auf und sichern Sie sich die günstigsten Bedingungen! Ihr vorteilhaftes Geschäft wartet auf Sie schon.

Die Ukraine hat Freihandelsabkommen mit 46 Ländern. Darunter:

● Kanada
● Europäische Union
● Staat Israel
● Europäische Freihandelsassoziation

Top Exportprodukte der Ukraine im Jahr 2019

TOP-5 der Export-Zielländer der Ukraine im Jahr 2019

Top Exportprodukte der Ukraine:

  • Mais. 32 Millionen Tonnen im Wert von 5,2 Milliarden US-Dollar exportiert. Dies sind 10,4% der Gesamtexporte.
  • Sonnenblumenöl. Wert des Exports beträgt 3,78 Milliarden US-Dollar. Der Anteil an allen Exporten beträgt 7,6%.
  • Weizen. 19,96 Millionen Tonnen im Wert von 3,65 Milliarden US-Dollar exportiert. Der Exportanteil beträgt 7,3%.
  • Eisenerz-Pellets. 15 Millionen Tonnen im Wert von 1,6 Milliarden US-Dollar exportiert.
  • Eisenkonzentrate, 18,7 Millionen Tonnen verkauft.
  • Kabel. Die Einnahmen aus ihren Exporten beliefen sich auf 1,32 Milliarden US-Dollar.
  • Platten. 3,19 Millionen Tonnen im Wert von 1,29 Milliarden US-Dollar exportiert
  • Raps. 3,1 Millionen Tonnen im Wert von 1,26 Milliarden US-Dollar exportiert
  • Sojabohnen. 3,6 Millionen Tonnen im Wert von 1,16 Milliarden US-Dollar exportiert.
  • Sonnenblumenschrot. 4,7 Millionen Tonnen im Wert von 975 Millionen US-Dollar exportiert.

TOP-5 der Export-Zielländer der Ukraine im Jahr 2019 waren:

  • Europäische Union – 41,8%.
  • China – 7,2%.
  • Russland – 6,5%.
  • Türkei – 5,1%.
  • Ägypten – 4,5%.

Wussten Sie, dass…

  • Die moderne Ukraine achtet erheblich auf Geschlechterfragen. 2017 wurde die SHExports-Plattform gestartet und die Ukraine hat die gemeinsame Erklärung zum Thema Handel und Stärkung der wirtschaftlichen Stellung der Frau ratifiziert.
  • Die gesamtwirtschaftliche Liberalisierung durch die Umsetzung der Reformen und die fruchtbare Zusammenarbeit mit der EU im Rahmen des Assoziierungsabkommens haben der Ukraine bereits den Weg für die Aufnahme von ACCA-Verhandlungen geebnet.Der Beitritt zur ACCA (Association of Chartered Certified Accountants) wird sowohl den Export der ukrainischen Waren in die EU vereinfachen, als auch teures und zeitraubendes Zertifizierungsverfahren zu einem Relikt der Geschichte machen.
  • Die ukrainische Regierung hat Schwerpunkte definiert, die für den wirtschaftlichen Erfolg des Landes entscheidend sind. Dazu gehören Landwirtschaft, IT, Kreativwirtschaft, Innovation und Technologie, Verkehr und Infrastruktur.In diesen Bereichen werden die staatliche Unterstützung und Anreize erhöht.

Diese Website wurde seit dem Morgen des 24. Februar nicht aktualisiert. Zu diesem Zeitpunkt marschierte Russland in die Ukraine ein. Von diesem Moment an „erfroren“ die Ukrainer am Ende des Winters. Schauen Sie nicht weg vom Krieg!

You cannot copy content of this page