Odesa

Diese Südstadt hat viele Spitznamen. „Schwarzmeerperle der Ukraine“ ist wohl der berühmteste.
Diese Perle glänzt rund um die Uhr!!

Hier finden Sie die Architektur des 19. Jahrhunderts, die Schulter an Schulter mit einem einzigartigen Geist der Großstadt steht. Ein großartiger Sinn für Humor verhüllt hier eine echte alltägliche Weisheit. Zuerst, besuchen Sie „Pryvoz“, der Hauptmarkt der Stadt. Gehen Sie zu einem Fischstand oder zu alten Verkaufsständen und seien Sie bereit zu hören, zu sehen und alles im Kopf zu behalten.

Getrocknete und geräucherte Fische auf dem Pryvoz Markt
Foto: jaras72, Shutterstock

Um das echte Odesa zu erleben, sollten Sie sich herausragende Innenhöfe im historischen Zentrum und im Moldavanka Bezirk anschauen. Da die meisten Häuser im Stadtzentrum vor der Revolution gebildet wurden, sind sie fast alle zwei- oder dreistöckig und mit geschlossenen und malerischen Innenhöfen.

Alter Innenhof in Odesa
Foto: Lex Shi, Shutterstock
Traubenzweig im Sonnenlicht in einem Innenhof in Odesa
Foto: Photo_Olivia, Shutterstock

Gut entwickelter gastronomischer Tourismus, besonders frische Meeresfrüchte, ein endloses Nachtleben, das Menschen aus der ganzen Welt lockt (schauen Sie sich Arkadia Bezirk an), Hafenviertel, Strandpromenaden, Strände in und um die Stadt – Sie werden sich unbedingt in Odesa verlieben. Sie haben absolut keine Wahl!


Unser Top 3 (unerwarteter) Empfehlungen

  1. Besuchen Sie die Katakomben!

Die Katakomben von Odesa sind die ehemaligen Steinbrüche, aus denen im 19. und 20. Jahrhundert Steine zur Bildung von Odesa gewonnen wurden. Das ist ein riesiges und fantastisches Netzwerk von Labyrinthen und Tunneln, die sich über eine Länge von 3 000 Kilometer unter Odesa und bis in die Außenbezirke erstrecken!

Unterirdische Katakomben von Odesa
Foto: Alina Filatova, Shutterstock

Im Zweiten Weltkrieg dienten Katakomben als Hauptquartier der Partisanen.
Versuchen Sie nicht, dorthin allein zu gehen – in diesen Labyrinthen ist es leicht die Orientierung zu verlieren.

  1. Ehren Sie das noble Opernhaus mit Ihrer Anwesenheit!

Im Stadtzentrum von Odesa befindet sich ein wahres architektonisches Meisterwerk, Nationales Theater für Oper und Ballett. Im 19. Jahrhundert wurden bekannte Wiener Architekten Ferdinand Fellner und Hermann Helmer, die prächtige Theatergebäude in vielen europäischen Städten entworfen haben, mit der Errichtung vom Opernhaus beauftragt. 2008 wurde das Operntheater von Odesa in Forbes-Magazin unter den „11 herausragenden osteuropäischen Sehenswürdigkeiten“ genannt.

Schöner Panoramablick von Akademischen nationalen Theater für Oper und Ballett in
Odesa, frühmorgens ohne Menschen

Foto: LALS STOCK, Shutterstock

Allerdings ist es nicht nur die Schönheit allein, die das Opernhaus von Odesa zum echten Highlight der Stadt macht. Das Repertoire des Theaters beeindruckt das Publikum mit einer Vielzahl von mehr als 80 Aufführungen mit einem besonderen Respekt zu den Werken von ukrainischen Komponisten. Außerdem ist das Opernhaus von Odesa eines von der wenigen Theater, wo Orgelkonzerte stattfinden.

Falls Sie zufällig diese ukrainische Südstadt während des Odesa International Film Festivals besuchen, werden Sie Ehrengäste auf dem längsten roten Teppich in Europa direkt vor dem Theatergebäude sehen.

  1. Probieren Sie das Tauchen aus!

Nicht alles ist auf der Oberfläche zu finden. Schließen Sie sich einem der Tauchenclubs und entdecken Sie Odesa unter Wasser

Diese Website wurde seit dem Morgen des 24. Februar nicht aktualisiert. Zu diesem Zeitpunkt marschierte Russland in die Ukraine ein. Von diesem Moment an „erfroren“ die Ukrainer am Ende des Winters. Schauen Sie nicht weg vom Krieg!
You cannot copy content of this page